Fragen und Antworten

Wann findet das Lager statt?

Jedes Jahr in der ersten Woche der Sommerferien, von Montag bis Montag. Sprich 2020 vom 27.07. bis 03.08.


Wer darf alles mitfahren?

Jeder zwischen 10 und 15 Jahren. In Ausnahmefällen einfach die Lagerleitung kontaktieren.


Du bist schon etwas älter und hast trotzdem Bock aufs Zeltlager?

Kein Problem! Dann fahr‘ doch einfach als Betreuer mit oder unterstütze unser Küchenteam bei der Arbeit. Dazu ist es aber zwingend notwendig, dass wir uns im Vorfeld mal kennenlernen. Deshalb komm doch einfach mal am Mittwoch in die Jugendstunde und lerne uns kennen.


Wie viel kostet es?

Pro Person 90€. Jedes weitere Kind 75€.


Und wenn der Beitrag zu viel für mich ist?

Wenn Du dir den Teilnehmerbeitrag nicht leisten kannst, sprich einfach mit uns. Wir werden uns vertrauensvoll und diskret darum kümmern, dass dein Aufenthalt bei uns im Lager nicht am Geld scheitern wird.


Was muss ich alles einpacken?

Eine detaillierte Packliste erhältst Du im Vorfeld des Zeltlagers.


Kann ich mein Kind während des Lagers besuchen?

Am Sonntag ist unser Besuchertag, zu dem wir Sie jetzt schon ganz herzlich zur Andacht mit anschließendem Mittagessen einladen möchten. Ansonsten bitten wir, von Besuchen Abstand zu nehmen. Ihr könnt uns jedoch gerne Überfallen kommen. Anfahrtsbeschreibung und die Überfallregeln werden im Vorfeld auf unserer Website veröffentlicht.


Überfall?? Wie darf man sich das vorstellen?

Überfall? Das klingt erstmal höchst spektakulär und gefährlich. Aber eigentlich verbirgt sich dahinter nichts anderes als der Versuch von Leuten, die wir kennen, aber nicht bei uns mitfahren, die Nachtruhe ein bisschen durcheinander zu wirbeln und so einen schönen und spaßigen Abend zusammen mit uns zu verbringen. Das Ganze ist eine Art Katz- und Maus-Spiel für die Gruppenleiter und größeren Teilnehmer. Warum machen wir das? Weil es richtig viel Laune bringt!

Wie bereiten wir uns also darauf vor? Mit einer Nachtwache! Die gibt es jede Nacht in Schichten ab 23:00 Uhr und wird durch Gruppenleiter und Teilnehmer gestellt.


Wie halten sich die Teilnehmer eigentlich sauber?

Wir haben ausreichend Waschmöglichkeiten und mehrere Duschen am Platz. Zusätzlich fahren wir mindestens einmal in ein Schwimmbad.


Und wie sind die Mahlzeiten so? Ihr seid ja im Wald…

Nichts desto trotz haben wir eine hervorragende Küche! Es gibt in der Regel zweimal am Tag eine warme Mahlzeit sowie ein Frühstücksbuffet, dazu berücksichtigen wir natürlich eventuelle Unverträglichkeiten ihres Kindes.


Aber Strom gibt es keinen?

Ja, den gibt’s wirklich nicht. In dringenden Fällen ist die Lagerleitung natürlich trotzdem erreichbar. 😉


Muss ich mein Kind eigentlich selbst fahren?

Nein, sie bringen ihr Kind samt Gepäck am Montag nach Bühl und wir fahren die Kinder mit unseren Privat-PKWs zum Zeltplatz. Am letzten Tag bringen wir ihr Kind nach Hause.


Ich habe noch eine andere Frage…

Dann melden Sie sich einfach bei uns, kontaktieren können Sie uns hier.