Fasten? Echt? Jetzt?

Fasten? Echt? Jetzt?

Die Fastenzeit hat begonnen. Dabei verzichten wir wegen Corona doch schon die ganze Zeit – auf Konzerte, Partys, Freunde treffen. Aber fasten heißt nicht verzichten, sondern sich zu Gott hinwenden. Und das geht viel besser durch ein mehr: mehr Freunde und Verwandte anrufen, mehr Sport, mehr Obst, mehr an andere denken, mehr Zeit in Ruhe mit sich selbst, mehr beten. Sei dabei bei der Fastenzeit 2021. Wahrscheinlich brauchen wir sie dieses Jahr mehr als sonst.

Nun habt ihr zwei Geistliche gehört, die ihre Gedanken zur Fastenzeit 2021 erzählt haben. Und ich lade dich jetzt ein, selbst einmal zu überlegen… auf was du vielleicht bis Ostern verzichten kannst? bzw. in welchen Bereich du vielleicht auch „mehr“ tun kannst? Wir alle sind aufgerufen, uns zu bekehren… umzukehren, und unseren Blick auf die wesentlichen Dinge des Christseins zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.