Die Klapperer 2015 kommen!

Die Klapperer 2015 kommen!

Das Osterfest ist das höchste Kirchenfest der Christen. Zeugt es doch vom Tod Jesu Christi am Kreuz, aber in erster Linie auch von seiner Auferstehung von den Toten am dritten Tage. Somit wird jedem Christen die Hoffnung gegeben, nach dem Tode (am jüngsten Tage) wieder auferstehen und in ein ewiges Leben eintreten zu dürfen. Am Gründonnerstag (Donnerstag vor den Osterfeiertagen in der so genannten Karwoche) verstummen nach dem Glorialäuten zum Zeichen der Trauer alle Glocken in katholischen Gotteshäusern. Man sagt, die Glocken fliegen nach Rom, um sich einen neue Weihe zu holen. Weil das Geläut als festlicher Klang gilt, unterlässt man es in den letzten Kartagen. Das Glockenläuten wird durch die Holzklappern ersetzt, die am Karfreitag und am Karsamstag wieder in Hüttenbach zu hören sind. Auch in der Kirche benutzen die Ministranten statt des Glöckchens eine Holzklapper.

Klapperumzüge sind ein alter christlicher Brauch. In den Trauertagen vor der Auferstehung Christi, wo die Glocken also schweigen, übernahmen Holz – Lärminstrumente die Aufgabe, einerseits die Uhrzeit anzuzeigen und andererseits zum Gebet z´samm´läuten, also vor Beginn der Messe. Klapperumzüge werden in vielen Pfarreien durchgeführt. In Hüttenbach, einem Ortsteil der Pfarrei Bühl, gehen die „Klapperer“ von Haus zu Haus und bekommen eine kleine Gabe.

Der erste Klapperumzug findet in Hüttenbach am 03.04.2015 (Karfreitag) um 13 Uhr statt. Das zweite Mal sind die Klapperer dann am Abend des Karfreitags ab 17 Uhr unterwegs. Während die Klapperer am Karfreitag nur durch die Straßen ziehen, besuchen sie am Karsamstag jedes einzelne Haus in Hüttenbach. Am Karsamstag (04.04.2015) sind die Klapperer zwischen 12:30 Uhr und 19:30 Uhr unterwegs. Nehmen Sie unsere Klapperer bitte freundlich in Empfang! Vielen Dank.

Die Bauanleitung für die Klapper findest du hier: Bauanleitung_Klapper2014_modell_klapper1

Eine vereinfachte Bauanleitung findest du hier: Klapper_leichter_bau2015_nr1

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.