Was gibts neus auf dem Zeltlager 2017?

Heute in drei Wochen stecken wir schon mitten in der ersten Nachtwache und da dachten wir uns, wir schreiben für euch mal zusammen was sich so ändern wird im Vergleich zum letzten Jahr.

Was soll ich sagen? Es ist ziemlich viel und doch überschaubar. Soll heißen: Wir haben nur an wenigen Stellschrauben gedreht und doch hat sich dadurch viel getan. Einiges ist auch noch nicht vollständig in trockenen Tüchern, das sprechen wir hier also noch gar nicht an…. aber fangen wir mal an:

  • Nachtwachen

    Jedes Jahr das selbe Thema: Die Kids finden Nachtwache langweilig. Klar, fand ich früher auch. Vorallem wenn man dann fast keine Angst mehr hat und nur noch gelangweilt draußen in der Kälte steht (im schlimmsten Fall noch bei Regen). Unschön.
    Aber: Es hilft ja nichts, irgendjemand muss es tun. Wir haben uns aber gedacht: Warum nur die Kids draußen stehen lassen während die Großen am warmen Feuer sitzen? Also ändern wir das!
    Dieses Jahr teilen wir die Nacht. Von 22:30 Uhr bis 0 Uhr dürfen die Kids entweder aktiv unser Lager verteidigen oder ins Bett gehen. Konkret heißt das: Um das Lager herum stehen jetzt Große, die Kids die mitmachen wollen sitzen am Feuer und singen vielelicht noch ein paar Lieder. Sollte nun ein Überfaller kommen, schreien die Nachtwachen außen wie bissher „ÜBERFALL“.
    Nun heißt es für die Kids: Aufpassen! Für die Großen am Lagerfeuer: Hinterher und nichts wie drauf! Sobald der Überfaller am Boden liegt, übernehmen die Kleinen und werfen sich auf ihn, füttern ihn mit Gras oder was ihr sonst noch so findet, bis der Überfaller aufgibt. Ab 0 Uhr beginnt dann die Nachtwache wie ihr sie (vielleicht) schon kennt: Die Kleinen stehen vor den Zelten, die Großen laufen Patroullie oder sind innerhalb des Zeltplatzes.

 

  • Dixiklo

    Auch jedes Jahr ein Burner sind unsere Donnerbalken. Als wohl das letzte Zeltlager in unserer Umgebung haben sich diese Abborte bei uns gehalten. Dennoch kommen jedes Jahr mehrere Anfragen ob wir nicht doch ein Dixiklo mitnehmen wollen weil es ja viel hygenischer wäre usw. usf..
    Unsere Meinung dazu: Nein, denn ein Dixiklo ist geschlossen, es stinkt also. Und warum ein Stück Kunststoff hygenischer sein soll wie ein Stück Holz erschließt sich uns auch nicht. Macht aber nichts, wir wollen es ausprobieren. Darum gibt es dieses Jahr erstmalig neben den beiden Donnerbalken auch ein Dixiklo. Wir sind gespannt wie es angenommen wird, denn natürlich kostet uns das auch einiges, so dass es sich schon lohnen sollte.

 

  • Orientierungslauf

    Klar, der Orientlauf ist fester Bestandteil und macht eigentlich auch jedem Spaß. Aber manchmal findet man sich in seiner Gruppe einfach nicht zurecht. Die Aufgaben an den Stationen sind langweilig und zu allem Überfluss hat man sich dann auch noch verlaufen und muss wieder 2km zurücklaufen.
    Darum haben wir den Orientlauf komplett überarbeitet, die Gruppen werden wieder relativ frei gebildet und ihr könnt euch 2-3 Personen aussuchen mit denen ihr auf jeden Fall zusammen sein wollt. Wir haben in die Anweisungen mehr Checkpoints eingebaut, an denen ihr hoffentlich früh merkt, dass ihr irgendwie falsch seid. Außerdem haben sich tüchtige Große seit Oktober Gedanken gemacht und noch coolere und vor Allem neuere Aufgaben für unterwegs und an den Stationen erarbeitet. Seid gespannt!

 

  • Wandertag

    Neuesten Hochrechnungen zur Folge finden 8 von 10 Kids den Wandertag blöd. Am Ziele sind dann aber doch alle wieder fit wie ein Turnschuh und meistens waren die Ziele ja auch mindestens so cool wie ein Freibad bei 35°C.
    Wir haben also überlegt: Wie kann man ohne Autos zu einem interessanten Ziel kommen ohne den nervigen Wandertag machen zu müssen?
    Unsere Antwort: ja es geht. Und zwar wenn wir den Wandertag mit einem Spiel verbinden und man nicht nur öde im Gänsemarsch durch die Landschaft läuft. Seid gespannt!

 

  • Holzholen

    Ein wichtiges Thema bei jedem Zeltlager ist natürlich das Holz holen. Ohne Holz kein Lagerfeuer, ohne Lagerfeuer kalt und dunkel. Um hier mehr Wissen zu verbreiten, wird es dieses Jahr bevor wir in den Wald gehen einen Holzlehrgang geben, bei dem alle Kleinen (und Großen) an verschiedenen Stationen etwas über Holz, übers Sägen, Hacken und Feuer machen lernen können. Seid gespannt!

 

  • Beiträge

    Da wir dieses Jahr mit wesentlich höheren Zuschüssen vom Kreisjugendring rechnen, wollen wir das natürlich auch an unsere Teilnehmer weitergeben. Unser Ziel war es schon jedes Jahr, die Hemmschwelle möglichst niedrig zu halten und es so auch jeder und jedem zu ermöglichen, mit auf unser wundervolles Zeltlager zu kommen.
    Also sinken die Teilnahmegebühren dieses Jahr um 10€ auf 90€ pro Nase (oder 75€, oder 60€). An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei zig Unterstützern bedanken. (vielleicht schreibe ich das auch nochmal zusammen).
    Außerdem ist es natürlich klar, dass wir in schwierigen Fällen gerne auch einen Nachlass geben. Bitte wendet euch in diesem Fall an die Lagerleitung oder Anne Bail und Ralph Saffer.

 

Ob ihrs glaubt oder nicht, aber unter der Haube hat sich noch viel mehr verändert. Einiges ist auch noch in der Pipeline aber eben noch nicht ganz fertig durch geplant, ihr erfahrts spätestens am Zeltlager 🙂
Für heute reicht das aber erstmal und ich hoffe Ihr freut euch jetzt noch mehr aufs Zeltlager. Wenn ihr jetzt schon Ideen , Vorschläge oder Fragen habt: Ab damit in die Kommentare!

Außerdem könnt ihr am 19.7. gerne um 19 Uhr nach Bühl ins Jugendheim kommen, dort ist dann der letzte Infoabend für Kids und deren Eltern.

Bis zum Zeltlager, Jonas (im Namen der Lagerleitung)

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
2 Kommentare zu “Was gibts neus auf dem Zeltlager 2017?
  1. Helikoptermama sagt:

    Das habt ihr schön geschrieben (ehrlich), freue mich schon aufs überfallen – falls ich nicht vorher einschlafe…

    • Jonas sagt:

      Danke, ich habe mal die Schreibfehlerrate gesenkt! Bei solchen Notfällen bieten wir auch Kaffee an, allerdings erst wenn du aufgegeben hast. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.