Faschings-Endspurt in Bühl

Rund 50 kleine Hexen, Krokodile, Piraten, Vampire, Clowns, Fernseh-Figuren, Affen, Bären, Mäuse, Zauberer, Cowgirls und Cowboys tummelten sich am Faschingsdienstag im Pfarrsaal Bühl (bei Simmelsdorf). Die katholische Jugend Bühl hatte zum Kinderfasching geladen und zahlreiche Kinder mit ihren Eltern waren der Einladung promt gefolgt.

Unter der Moderation von Kristina Holfelder und Maike Schwemmer, gab es ein buntes Treiben mit Musik, Spiel und Tanz. „Wir sind wirklich total begeistert, wie viele Kinder hier sind. Das freut uns wirklich sehr.“, so Jugendleiter Philipp Schulder, der mit seinem Team anschließend alle Hände voll zu tun hatte. Schließlich wollten die Kids und ihre Eltern unterhalten und bewirtet werden. Die Unterhaltung kam in Form von Gruppenspielen, Tänzen, Polonaisen und Partner-Spielen. Mit dabei waren unter anderem die Klassiker „Eierlauf, Reise nach Jerusalem und Zeitungstanz“ – aber auch neuere Spiele wie Luftballon-Jagd oder der Macarena-Tanz fanden sich im Programmablauf wieder. Für fetzige Party-Musik und leuchtende Kinderaugen sorgten DJ Jules und Bühnentechniker Jan mit ihrer Show „zum Feste nur das Beste“, in der natürlich auch Song-Wünsche des Publikums erfüllt wurden. Zur Stärkung und für das leibliche Wohl hatten die anwesenden jungen Familien wieder viele Kuchen und Gebäck-Stücke mitgebracht, die im Laufe der Veranstaltung gemeinsam verzehrt wurden. Besonderes Highlight war wie jedes Jahr die Kostüm-Prämierung, die ganz am Ende feierlich zelebriert wurde. Am besten gefielen den Veranstaltern und Moderatoren die Kostüme mit den Namen „Waldfee, Wallis Walnuss und kleines Krokodil“, die allesamt durch ihr originelles und witziges Aussehen überzeugen konnten. Jedoch auch die dutzenden anderen Faschings-Fans im Saal wurden für ihre Masken, Anzüge oder Kostüme gelobt und erhielten einige Süßigkeiten.

Alles in allem ein sehr gelungener Faschingsdienstag in Bühl… Bestimmt wird man viele der zufriedenen kleinen und großen Gäste auch im nächsten Jahr wieder begrüßen dürfen, wenn es wieder heißt „KJB – Winter ade, Franken helauf – am Bühl geh ma nauf“. Vielen Dank für den schönen Nachmittag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.