Zeltlager der KJ Bühl – 2019

Dieses Jahr fand das Kinder- und Jugendzeltlager der Katholischen Jugend Bühl von 29.07. bis 05.08.2019 im legendären Büchenbach nahe Pegnitz statt. Nach 2008 und 2009 waren wir froh, für diesen Platz endlich wieder eine Genehmigung erhalten zu haben, um dort eine spannende Woche voller lustiger Aktivitäten abhalten zu dürfen.

Das Zeltlager startete für die etwa 50 Kinder und Betreuer mit der traditionellen Erbswurstsuppe am Montag, um gestärkt mit dem Aufbau der Zelte zu beginnen. Nach dem „Montagscatch“ und dem Aufstellen unseres „Banners“ ließen wir den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Dienstag brachen wir zu unserem Orientlauf auf, um Büchenbach ein wenig unsicher zu machen. Unterwegs hatten wir vom „kleinen Kulm“ einen hervorragenden Ausblick auf die Umgebung, wo wir auch unser Mittagessen einnahmen.

Mittwochvormittag bauten wir zusammen „Wasserraketen“ und verzierten diese anschließend. Nach der 1.Runde unserer Schnipseljagd am Nachmittag, ließen wir diese noch steigen.

Donnerstag früh fand die Rückrunde der Schnipseljagd statt, damit jede Kindergruppe mal in den Genuss kam, sich verstecken zu dürfen. Nach dem Mittagessen folgte dann weitere Kreativ-Workshops, dieses Jahr konnte man unter anderem Turnbeutel batiken oder Vogelhäuser bauen.

Freitag früh versuchten wir den Kinder praxisnah den Umgang mit Säge und Axt zu vermitteln, ehe wir nachmittags zu einem Geländespiel aufbrachen. Abends grillten wir am Lagerfeuer und aßen Stockbrot.

Da es Samstags regnete, beschlossen wir, heute etwas länger liegen zu bleiben und am Vormittag eher ein lockeres Programm mit Kartenspielen in unserem neu angeschafften Gemeinschaftszelt abzuhalten. Nachmittags hatte sich das Wetter wieder gebessert und wir wanderten in das Bad nach Pegnitz.

Sonntagvormittag luden wir die Eltern zu uns auf den Zeltplatz ein. Nach einer kurzen Showeinlage der Kids und einem Outdoorgottesdienst, stärkten wir uns bei Gulaschsuppe und Minestrone.

Nach der Abreise der Eltern, ließen wir den Tag entspannt bei einem Gelände- und Nachtspiel ausklingen. Nachts durften die Kinder, wenn sie wollten, am Lagerfeuer oder in Hängematten im Wald schlafen. Am nächsten Morgen bauten wir gemeinsam die Aufenthalts- und Schlafzelte ab, um dann gegen Mittag wieder in Richtung Bühl aufzubrechen.

Unser Dank gilt wieder zahlreichen Unterstützern, welche uns seit vielen Jahren mit Verbrauchsmaterialen und Equipment unterstützen und dadurch erst die Durchführung des Zeltlagers möglich machen. Dazu gehören die Fa. Auto Ringer (Neunkirchen), Fa. Prögel networks GmbH (Ottensoos), Fa. Erlengrundfischerei Rau (Diepoltsdorf), das Sägewerk Laus (Oberndorf) sowie die Feuerwehren aus Diepoltsdorf und Hüttenbach.

Nicht zu vergessen die Familien Herold, Rupprecht, Grellner und Sebald vor Ort in Büchenbach, welche uns Wald- und Wiesenflächen zur Verfügung gestellt haben.

Unverzichtbar ist natürlich auch unser super Küchen-/Betreuerteam, welches im Vorfeld und direkt am Zeltlager ehrenamtlich viel Zeit investiert, um den Kinder eine hoffentlich unvergessliche Woche zu ermöglichen.

Danke! Danke! Danke!

Wir entspannen uns nun mal kurzzeitig und sammeln neue Energie, schließlich starten wir in wenigen Wochen schon mit der Platzsuche für 2020. Der Termin steht ja schon: 27.07. – 03.08.2020.

Ich hoffe, wir sehen uns 😉

Dennis Fink, im Namen der kompletten Lagerleitung

Ein Kommentar zu “Zeltlager der KJ Bühl – 2019
  1. Sözel sagt:

    So ein schöner Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.